AutomobilindustrieInternationalisierung > Aktueller Stand Internationalisierung

Die Marktanteile der größten Autombilländer 2010 bis 2015

Nur die größten Automobilländer gewinnen Marktanteile

Der Report „Die Marktanteile der zehn größten Automobilländer 2000 – 2015“ beleuchtet einen Zeitraum von fünfzehn Jahren. Vor diesem Hintergrund geht es jetzt um die Veränderungen innerhalb von fünf Jahren von 2010 zu 2015.

Rangfolge innerhalb von fünf Jahren im wesentlichen stabil

Update 4. April 2016 - Die ersten sechs Positionen bleiben innerhalb von fünf Jahren unverändert. Lediglich drei Länder verändern ihre Stellung unter den zehn größten Automobilländern.  


Mexiko kann seinen Marktanteil an der weltweiten Automobilproduktion von 3% auf 3,9% steigern und verändert deshalb seine Position von Rang neun auf Rang sieben.  


Spaniens Weltmarktanteil schrumpft in den fünf Jahren fast um anderthalb Prozentpunkte von 4,4% auf 3,0% und nimmt Position acht ein.


Brasilien verliert an Weltmarktanteil fast einen halben Prozentpunkt und rutscht auf Rang neun.

Marktanteile der Automobilländer an der Welt-Autoproduktion 2010 - 2015.

Konzentration innerhalb der Automobilländer verstärkt sich

Innerhalb von fünf Jahren kann nur die Spitzengruppe der Länder ihren Marktanteil steigern. Das betrifft die drei Länder China, USA und Japan mit Weltmarktanteilen von 10% und mehr.


Automobilländer hingegen mit mehr als 5% bis unter 10% Weltmarktanteil oder mit weniger als 5% verlieren in den letzten fünf Jahren Weltmarktanteile.

Die Änderung der Marktanteile der Automobilländer 2010 - 2015.

Die Internationalisierung der Automobilproduktion verstärkt also gleichzeitig die Konzentration selbst unter den zehn größten Automobilländern: 

 

  • Drei von diesen zehn Ländern, also 30%, produzieren allein schon fast zwei Drittel aller zehn Länder.
  • Diese drei Länder China, USA und Japan erzeugen die Hälfte der weltweiten Automobilproduktion, machen aber nur 7% aller Länder aus, in denen Automobile produziert werden.
Bookmark and Share