MaschinenbauNahrungsmittelmaschinen > Produktion und Umsatz Nahrungsmittelmaschinen

Nahrungsmittelmaschinen im Vergleich zum Maschinenbau

Nahrungsmittelmaschinen sinken 2015 in Produktion und Umsatz nach 5 Jahren Wachstum

Diese Branchenanalyse vergleicht Produktion und Umsatz von Nahrungsmittelmaschinen mit dem Maschinenbau seit dem Vorkrisenjahr 2008. Sie wird schrittweise durch die Analyse der Branchensegmente, der Exportmärkte und anderer Faktoren ergänzt.

19. Februar 2016 - Die Produktion von Nahrungsmittelmaschinen wuchs nach ihrem Krisentief 2009 Jahr für Jahr um durchschnittlich 2,7% pro Jahr auf einen Indexwert von 112,1 (2014). Diese Wachstumsphase endete 2015 mit einem Rückgang der Produktion auf 110,2 Indexpunkte.


Auch die Produktion des Maschinenbaus ging 2015 zurück. Ihr voraus ging aber keine kontinuierliche Wachstumsphase, sondern eine vierjährige Seitwärtsbewegung seit 2011 zwischen 113 und 114 Indexpunkten.

Produktion von Nahrungsmittelmaschinen im Vergleich zum Maschinenbau von 2008 bis 2015.

Der Produktion von Nahrungsmittelmaschinen und dem gesamten Maschinenbau gemeinsam ist die Tatsache, dass beide in der Betrachtung ihrer Jahresdurchschnittswerte ihr Vorkrisenniveau aus dem Jahre 2008 bis 2015 nicht überschreiten konnten.

Auch der Umsatz von Nahrungsmittelmaschinen sinkt 2015 nach fünf Jahren Wachstum

Wie die Produktion so sinkt auch der Umsatz von Nahrungsmittelmaschinen 2015 erstmals nach fünfjähriger Wachstumsphase. Dieses Wachstum betrug 4,9% pro Jahr.


Davon abweichend setzt der Umsatz im Maschinenbau sein leichtes Wachstum, das 2013 unterbrochen wurde, auch 2015 fort.

Umsatz von Nahrungsmittelmaschinen im Vergleich zum Umsatz des Maschinenbaus von 2008 bis 2015.

Sowohl bei Nahrungsmittelmaschinen (2013) wie im gesamten Maschinenbau (2014) konnte der jeweilige Umsatz sein Vorkrisenniveau übertreffen.

Bookmark and Share