MaschinenbauRobotik und Automation > Wachstumserwartungen der Branche Robotik und Automation

Wachstumserwartungen in der Branche Robotik und Automation

Wachstumserwartungen in Robotik und Automation bis 2020 doppelt so hoch wie im Maschinenbau

Die Branche Robotik und Automation ist im Vergleich zum gesamten Maschinenbau dynamisch gewachsen. Die Produktion hat sich seit dem Vorkrisenjahr 2008 um 80% erhöht, die des Maschinenbaus hingegen hat sich um 2% vermindert, wie der Branchenreport Robotik und Automation aufzeigt.

Update 11. Juni 2018 - Dieses dynamische Wachstum spiegelt sich natürlich in den Wachstumserwartungen der Maschinenbauer dieser Branche wider.


In der Marktuntersuchung von Quest TechnoMarketing zum Einsatz von Servoantrieben im deutschen Maschinenbau nannten die Maschinenbauer aus dieser Branche ihre Wachstumsziele. Sie bedeuten ein Wachstum der Maschinenproduktion in der Branche Robotik und Automation von jährlich 11% bis 2020.


Der Vergleichswert aller untersuchten Maschinenbauer in zehn Branchen liegt bei 5,5% p.a., also genau um die Hälfte niedriger.

Wachstumserwartungen der Maschinenbauer in Robotik und Automation im Vergleich zum Maschinenbau bis 2020.

Die Wachstumserwartungen verteilen sich sehr ungleichmäßig. Fast drei Viertel der Maschinenbauer in der Branche Robotik und Automation sieht kein Wachstum der Maschinenprodutkion bis zum Jahr 2020.


Ein Viertel der Maschinenbauer dieser Branche sieht Wachstumsmöglichkeiten. Diese liegen in der Spanne eines überdurchschnittlichen jährlichen Wachstums von über 10% bis 20% pro Jahr.

Keiner der untersuchten Maschinenbauer in den Branche Robotik und Automation erwartet Stagnation oder gar Rückschritt der Maschinenproduktion bis 2020.

Bookmark and Share