MaschinenbauAutomatisierungSteuerungstechnik > Trends Steuerungstechnik 2012

Ergebnisse der Marktuntersuchung 2012

Integrierte Steuerungstechnologien weiterhin bevorzugt, Technologiewechsel leicht verstärkt

Welche Änderungen die Maschinenbauer in diesem Jahr in der Steuerungstechnik an den Maschinen beabsichtigen, zeigen die Ergebnisse der aktuellen Wechsel-Umfrage, die Quest TechnoMarketing zu Jahresanfang durchgeführt hat.

19. April 2012 - Mit 25% beabsichtigt jeder vierte der untersuchten Maschinenbauer die Steuerungstechnik an den Maschinen in diesem Jahr zu ändern. Im Vorjahr waren es 24%.

 

Im Jahr 2010 war in der Steuerungstechnik Feintuning angesagt. Die Maschinenbauer konzentrierten sich darauf, die vorhandene Steuerungstechnik anzupassen, zu verbessern. Das Krisenjahr 2009 und der anschließende stark anziehende Auftragseingang schoben 2010 den Technologiewechsel in den Hintergrund.

 

Im letzten Jahr kehrte der Technologiewechsel in der Steuerungstechnik wieder zurück – allerdings gedämpft und fokussiert auf integrierte Steuerungstechnologien.

Technologiewechsel leicht verstärkt

In diesem Jahr nun setzt sich dieser Technologiewechsel leicht verstärkt fort.

 

Ein Technologiewechsel kann dreierlei bedeuten, nämlich Neueinsatz, Substitution oder Stabilität bzw. Feintuning. Ersetzt z.B. der PC die SPS, so bedeutet dies für den PC Neueinsatz, für die SPS Substitution. Stabilität bzw. Feintuning bedeutet z.B., dass zwei kleine SPS eine große SPS ablösen.

Greifen wir jetzt den Aspekt des Neueinsatzes einer Technologie heraus. Wie hoch ist der Anteil der Maschinenbauer, die sich bei Änderungen einer Steuerungstechnologie für deren Neueinsatz entscheiden?

 

Bei drei von sechs Steuerungstechnologien ist der Neueinsatz bei Änderungen das Prägende. Das betrifft die PC-Technik, die Integrierte Steuerungsplattform und die SPS.

 

Die Grafik sagt also aus, dass 67% der Maschinenbauer, die zur PC-Technik Änderungen in diesem Jahr vornehmen wollen, sich für den Neueinsatz bzw. erweiterten Einsatz dieser Technologie entscheiden.

Steuerungstechnik im Maschinenbau 2012.
Quelle: Marktuntersuchung von Quest TechnoMarketing zur Steuerungstechnik im deutschen Maschinenbau 2012.

Integrierte Steuerungstechnologien weiterhin bevorzugt

Wie schon im Vorjahr setzt sich damit der Trend zu integrierten Steuerungstechnologien fort, zu denen natürlich auch die PC-Technik zählt.

 

Die SPS spielt seit langem wieder eine aktive Rolle im technologischen Wandel mit einem Anteil am Neueinsatz von 33%. In den letzten Jahren fungierte die SPS als Blutspender für den PC, zuletzt hatte sie sich etwas stabilisiert und in diesem Jahr wieder neue Anwender unter den änderungswilligen Maschinenbauern gewonnen.

Repräsentative Ergebnisse

Von den rund 650 Maschinenbauern mit 100 und mehr Beschäftigten in den 10 automatisierungsrelevanten Branchen nannten 37% ihre Planungen Quest TechnoMarketing zu Anfang dieses Jahres.

 

Die Ergebnisse hat Quest TechnoMarketing zu Trends verdichtet in der Studie „Was der Maschinenbauer in der Automatisierungstechnik 2012 ändern will“. Diese Studie soll auch die Automatisierungshersteller darin unterstützen, sich auf den technologischen Wandel im Maschinenbau rechtzeitig und gezielt einzustellen.

Bookmark and Share