MaschinenbauBau-, Glas-, Keramikmaschinen > Produktion und Umsatz von Bau-, Glas-, Keramikmaschinen

Bau-, Glas-, Keramikmaschinen und Maschinenbau 2008 – 2020

Bau-, Glas-, Keramikmaschinen mit starkem Produktionsanstieg bei rückläufigen Umsätzen

Dieser Report vergleicht den Verlauf von Produktion und Umsatz von Bau-, Glas- und Keramikmaschinen mit dem Maschinenbau von 2008 bis 2020. Dazu sind beide auf das Vorkrisenjahr 2008 als gemeinsame Ausgangsbasis bezogen und gleich 100 gesetzt. Unterschiede in der Entwicklung sind so auf einen Blick erkennbar.

Update 22. November 2021 - Die Produktion von Bau-, Glas- und Keramikmaschinen entwickelt sich deutlich überdurchschnittlich im Vergleich zum Maschinenbau. Anders als der Maschinenbausank die Produktion nicht einmal in der Weltwirtschaftskrise von 2008/2009.


2011 hatte der Maschinenbau die Weltwirtschaftskrise im Großen und Ganzen überwunden. Bis 2020 konnte jedoch die Produktion des Maschinenbaus nicht wachsen, sondern sank im Durchschnitt dieser neun Jahre jedes Jahr um -1.0%.


Die Branche der Bau-, Glas-, Keramikmaschinen jedoch zeigte in dieser Zeit von 2011 bis 2020 ein deutlich überdurchschnittliches Produktionswachstum von +4,7% pro Jahr.

Produktion von Bau-, Glas- Keramikmaschinen im Vergleich zum Maschinenbau von 2008 bis 2020.

Auf welche Produktsegmente geht dieses starke Produktionswachstum zurück?


Die Branche setzt sich im Wesentlichen aus vier Produktsegmenten zusammen1. Das Produktsegment mit den höchsten Anteilen an Stückzahlen und Umsatz2 sind die Knet-, Mahl- und Zerkleinerungsmaschinen. Ihr Anteil an den Stückzahlen der Branche liegt bei 83%, ihr Umsatzanteil bei 43% im Jahr 2020.

Anteile von Stückzahlen und Umsätzen bei Bau-/Glas-/Keramikmaschinen 2020.

Verfolgen wir den Verlauf der Stückzahlen von Knet-, Misch- und Zerkleinerungsmaschinen, so zeigt sich von 2016 bis 2018 ein starker Anstieg. Ihr Verlauf kennzeichnet die rote Linie im Diagramm und die rote Skala auf der rechten Seite des Diagramms.


Also fungieren in erster Linie die Knet-, Mahl- und Zerkkleinerungsmaschinen als Treiber des überproportionalen Produktionswachstums der Branche im Vergleich zum Maschinenbau.

Die Produktion der Produktsegment von Bau-, Glas- und Keramikmaschinen von 2008 bis 2020.

Unterdurchschnittliche Umsatzentwicklung

Aus der Weltwirtschaftskrise geht der Umsatz der Bau-, Glas- Keramikmaschinen stärker als der des Maschinenbaus hervor. Dann aber von 2011 bis 2020 sinkt der Branchenumsatz im Durchschnitt jedes Jahr um -2,4%, während der Umsatz des Maschinenbaus jedes Jahr um +0,3% wächst.

Umsatz von Bau-/Glas-/Keramikmaschinen von 2008 bis 2020.

Die Branche der Bau-, Glas- Keramikmaschinen verbindet also deutlich überdurchschnittliches Produktionswachstum mit unterdurchschnittlicher Umsatzentwicklung im Vergleich zum Maschinenbau.

 


1 Die Branche Bau-, Glas- Keramikmaschinen umfasst weitere als die vier genannten Produktsegmente wie z. B. Bagger, Tunnelbohrmaschinen u.a. Diese weiteren Produktsegmente benötigen jedoch eine spezielle Automatisierungstechnik und bleiben deshalb unberücksichtigt.

2 Die amtliche Produktionsstatistik spricht von Wert und bestimmt diesen als die zu Verkaufspreisen bewertete Produktion ohne Umsatzsteuer. Der Unterschied zum Umsatz liegt hauptsächlich in Lagerveränderungen, kann also mit großer Näherung als Umsatz aufgefasst werden.

Bookmark and Share