MaschinenbauGummi- und Kunststoffmaschinen > Produktion und Umsatz Gummi- und Kunststoffmaschinen

Gummi- und Kunststoffmaschinen und Maschinenbau 2008 - 2020

Produktion von Gummi- und Kunststoffmaschinen entwickelt sich weniger negativ, Umsatz positiver als Maschinenbau

Dieser Report vergleicht Produktion und Umsatz von Gummi-und Kunststoffmaschinen sowie ihren Inlands- und Auslandsumsatz mit dem Maschinenbau von 2008 bis 2020 und bezieht dabei beide gemeinsam auf das Jahr 2008 vor der letzten Weltwirtschaftskrise.

Update 8. November 2021 - Die Produktion von Gummi/Kunststoffmaschinen wie auch die des Maschinenbaus konnten bis 20111 aus dem Tief der Weltwirtschaftskrise herausklettern.


Von diesem Zeitpunkt der Krisenüberwindung bis 2020 stehen allerdings nur negative Veränderungsraten an. Für die neunjährige Zeitspanne von 2011 bis 2020 zeigt die Produktion von Gummi7Kunststoffmaschinen einen durchschnittlichen, jährlichen Rückgang von minus 0,5%.


Beim Maschinenbau liegt diese Rate doppelt so hoch mit minus 1,0% p.a. Relativ zum Maschinenbau hat sich die Produktion von Gummi/Kunststoffmaschinen doppelt so stark entwickelt.

Produktion Gummi- und Kunststoffmaschinen 2008 bis 2020 im Vergleich zum Maschinenbau.

Auch das Entwicklungsniveau der Produktion von Gummi/Kunststoffmaschinen hat sich vergleichsweise verbessert. Beide lagen 2008 bei 100 indexpunkten. 2011 betrug die Differenz zwischen beiden Indices 14,7 Indexpunkte zugunsten der Gummi/Kunstoffmaschinenbranche.


2020 hat sich diese Spanne auf 18,3 Indexpunkte zugunsten der Branche vergrößert.

Umsatz von Gummi/Kunststoffmaschinen wächst vier Mal stärker als der des Maschinenbaus

Nach Krisenüberwindung 2011 bis 2020 wächst der Umsatz von Gummi/Kunststoffmaschinen jährlich im Durchschnitt um 1,2%, der des Maschinenbaus um 0,3% p.a.


Die Wachstumsrate der Gummi/Kunststoffmaschinenbranche liegt damit um ein Vierfaches über der des Umsatzes des Maschinenbaus. 


Das schlägt sich auch in den Entwicklungsniveaus nieder. 2011 lag das Entwicklungsniveau des Branchenumsatzes um 14,9 Indexpunkte über dem des Maschinenbaus. 2020 weitere sich diese Differenz zugunsten der Gummi/Kunststoffmaschinenbranche auf 24,9 Indexpunkte aus.


Der Umsatz von Gummi/Kunststoffmaschinen hat sich also deutlich überdurchschnittlich zum Maschinenbau entwickelt.

Umsatz Gummi- und Kunststoffmaschinen von 2008 bis 2020 im Vergleich zum Umsatz Maschinenbau

Auslandsumsatz von Gummi- und Kunststoffmaschinen wächst stärker als der des Maschinenbaus

Die Aufteilung des Umsatzes in Inlands- und Auslandsumsatz seit 2008 offenbart, dass das Wohl und Wehe dieser Branche vom Auslandsumsatz bestimmt wird.


Er entwickelt sich hochdynamisch aus dem Krisentief bis 2011. Sein Entwickungsniveau liegt um 39,5 Indexpunkte über dem Auslansumsatz des Maschinenbaus. Diese Spanne vergrößert sich bis 2020 auf 44,1 Indexpunkte.

Umsätze im Inland und Ausland von Gummi- und Kunststoffmaschinen im Vergleich zum Maschinenbau von 2008 bis 2020.

Der Inlandsumsatz kann mit dieser Dynamik nicht mithalten. Im Gegenteil, der Inlandsumsatz von Gummi/Kunststoffmaschinen entwickelt sich seit 2008 unterdurchschnittlich im Vergleich zum Maschinenbau.


Ein weiterer Report vergleicht die Wachstumerwartungen zu Gummi- und Kunststoffmaschinen bis 2020 mit denen im Maschinenbau auf Basis einer Marktuntersuchung von Quest TechnoMarketing.

Bookmark and Share