MaschinenbauNahrungsmittelmaschinen > Produktion und Umsatz Nahrungsmittelmaschinen

Nahrungsmittelmaschinen und Maschinenbau 2008 - 2020

Nahrungsmittelmaschinen entwickeln sich in Produktion und Umsatz überdurchschnittlich im Vergleich zum Maschinenbau

Produktion und Umsatz von Nahrungsmittelmaschinen werden mit dem Maschinenbau seit dem Vorkrisenjahr 2008 bis 2020 verglichen. So wird sichtbar, inwiefern sich diese Branche über- oder unterdurchschnittlich oder eben wie der Maschinenbau selbst entwickelt hat. Das Jahr 2008 dient als gemeinsame Ausgangsbasis und ist gleich 100 gesetzt.

Update 10. November 2021 - Mit dem Jahr 2011 hat die Produktion des Maschinenbaus die Weltwirtschaftskrise von 2008/2009 überwunden. Von diesem Zeitpunkt an bis 2020 erreicht die Produktion des Maschinenbaus allerdings kein Wachstum, vielmehr sinkt die Produktion im Durchschnitt jährlich um minus 1%.


Die Produktion von Nahrungsmittelmaschinen hingegen wächst in diesem Zeitraum im Durchschnitt jährlich um 0,8% - das ist mehr als doppelt so stark wie der Maschinenbau.

Produktion von Nahrungsmittelmaschinen im Vergleich zum Maschinenbau von 2008 bis 2020.

In der Wachstumsphase der Produktion des Maschinenbaus von 2011 bis 2018 beträgt die durchschnittliche Rate +1,1% p.a., die der Nahrungsmittelmaschinen 3,1% p.a., also nahezu drei Mal so stark!


Der Rückgang der Produktion im Maschinenbau liegt bei minus 8% p.a. von 2019/2020. Die Produktion von Nahrungsmittelmaschinen sinkt in diesem Zeitraum weniger stark um minus 6,7% p.a.


Die Produktion von Nahrungsmittelmaschinen entwickelt sich also im Vergleich zum Maschinenbau überdurchschnittlich.

Umsatz von Nahrungsmittelmaschinen wächst stärker als der des Maschinenbaus

Während der Umsatz im Maschinenbau von 2011 bis 2020 um 0,3% pro Jahr wächst, zeigt der Umsatz von Nahrungsmittelmaschinen mit 2% pro Jahr eine sechs Mal höhere Wachstumsrate.

Umsatz von Nahrungsmittelmaschinen im Vergleich zum Umsatz des Maschinenbaus von 2008 bis 2020.

Der Umsatz des Maschinenbaus erreicht in seiner Wachstumsphase von 2011 bis 2018 eine Rate von +2,5% pro Jahr, der Umsatz von Nahrungsmittelmaschinen mit +4,6% pro Jahr fast einen doppelt so hohen Wert.


Der Rückgang der beiden Jahre 2019/2020 schlägt beim Umsatz des Maschinenbaus mit minus 6,9% pro Jahr zu Buche. Der Umsatz von Nahrungsmittelmaschinen bricht in fast gleicher Höhe mit minus 6,7% p.a. ein.


Über den neunjährigen Zeitraum von 2011 bis 2020 entwickelt sich der Umsatz von Nahrungsmittelmaschinen deutlich überdurchschnittlich, genauer sechs Mal stärker als der des Maschinenbaus.

Auslandsumsatz von Nahrungsmittelmaschinen vier Mal stärker als der des Maschinenbaus

Auch der Auslandsumsatz von Nahrungsmittelmaschinen entwickelt sich im Vergleich zum Maschinenbau überdurchschnittlich mit 2,7% pro Jahr von 2011 bis 2020 - vier Mal stärker als der Auslandsumsatz des Maschinenbaus mit 0,6% p.a.

Inlands- und Auslandsumsatz Nahrungsmittelmaschinen im Vergleich zum Maschinenbau von 2008 bis 2020.

Stärker als beim Maschinenbau entwickeln sich auch die Inlandsumsätze von Nahrungsmittelmaschinen.

Bookmark and Share