MaschinenbauWerkzeugmaschinen > Struktur der Exporte von Werkzeugmaschinen

Exportstruktur von Werkzeugmaschinen 2017

Werkzeugmaschinen stärker als Maschinenbau auf Wachstumsmärkte fokussiert

Symbolbild Exporte

Dieser Report vergleicht die Exportmärkte und Exportregionen der Branche Werkzeugmaschinen mit denen des Maschinenbaus für das Jahr 2017. Und er macht die Exportmärkte sichtbar, die den Löwenanteil an Werkzeugmaschinen aufnehmen.

Die Trends der Exportmärkte und -regionen von Werkzeugmaschinen seit 2008 behandelt ein separater Report.

13. August 2018 - Der Vergleich mit dem Maschinenbau zeigt deutlich, dass Werkzeugmaschinen stärker auf die Wachstumsmärkte fokussiert sind.


Inwieweit es sich um Wachstumsmärkte handelt, untersucht ein Report über die weltweite Industrieproduktion seit 2008 und ein anderer die Entwicklung der Maschinenexporte aus Deutschland in diese Regionen.

Exportquoten Werkzeugmaschinen m Vergleich mit Maschinenbau 2017.

Die Hersteller von Werkzeugmaschinen

 

  • exportieren in die stagnierenden Länder der EU mit 41% Exportquote relativ weniger als der Maschinenbau mit 49%

  • konzentrieren sich im Export mit 27% stärker auf die etwas dynamischeren BRIC-Länder und insbesondere mit 21% auf das immer noch kontinuierlich wachsende China als der Maschinenbau mit 10%

  • nutzen die Wachstumsdynamik der MIST-Länder mit 8% Exportquote stärker als der Maschinenbau

  • profitieren etwas stärker von der zeitweiligen Belebung in den USA (12%) als der Maschinenbau.


Ein Blick auf die Entwicklung der Exportregionen von Werkzeugmaschinen seit 2008 zeigt, dass diese stärkere Orientierung auf Wachstumsregionen als beim Maschinenbau auch 2017 fortbesteht, aber sich abgeschwächt hat.

83% der Maschinenexporte gehen in nur 17% der Exportländer

Die Exportstruktur von Werkzeugmaschinen ist hochkonzentriert.

  • 83% der Maschinenexporte gehen in nur 17% der Exportländer.


Die zehn exportstärksten EU-Länder für Werkzeugmaschinen umfassen 34% aller Exporte. Diese zehn EU-Länder sind in der absteigenden Rangfolge ihres Exportanteils Italien, Frankreich, Österreich, Polen, Tschechien, Großbritannien, Niederlande, Spanien, Ungarn und Schweden.

Exportkonzentration von Werkzeugmaschinen 2017.

Weitere zehn Exportländer umfassen 49% aller Exporte.


Dies sind die vier BRIC Länder (27%), die vier MIST Länder (8%), die USA und Japan (14%). 83% der übrigen 100 Exportländer nehmen demgegenüber nur 17% aller Exporte auf.

 

Die Exportstruktur des Maschinenbaus zeigt einen noch höheren Grad an Konzentration.

Bookmark and Share