WeltwirtschaftUSA > Stellungnahmen gegen Trump Politik

Wahlen in den USA im November 2018

Stellungnahmen gegen die Trump Politik

Das Video ist ein Werbevideo zu den Novemberwahlen in den USA von Michael Avenatti. Die Stellungnahmen der Leute protestieren berechtigt gegen die Politik von Trump. Deshalb veröffentlichen wir dieses Video.

Demokratie in den USA?

Ein informativer Artikel der Süddeutschen Zeitung über die eingeschränkten Möglichkeiten, in den USA zu wählen.

  • "Die Schwäche der amerikanischen Demokratie hat nicht nur mit Präsident Trump zu tun.

  • Zu wenige Menschen gehen wählen, zu viel Geld ist im Spiel.

  • Dazu kommen absonderliche Regeln.Eine Übersicht über die größten Problemfelder."


Süddeutsche Zeitung: "Zehn Gründe, warum die US-Demokratie in größter Gefahr ist".


In einem weiteren Artikel der Süddeutschen Zeitung "So werden unerwünschte Wähler vom Wählen abgehalten" geht es um diese Punkte:

  • "Wahlbetrug ist in den USA eher selten, aber es gibt eine Menge legaler Tricks, mit denen das Ergebnis beeinflusst werden kann.

  • Mit Schließung von Wahllokalen, Zuschnitt der Wahlkreise oder Wählerregistrierung kann unerwünschten Gruppen die Abstimmung erschwert werden.

  • Betroffen sind vor allem nichtweiße und arme Bevölkerungsgruppen, die oft demokratisch wählen."

Trump's Demagogie wird von Associated Press und Washington Post aufgedeckt

  • Der AP FACT CHECK deckt die Halbwahrheiten und Lügen in den Statements von Trump regelmäßig für die Leser auf und stellt die Tatsachen richtig.

  • Der Fact Checker der Washington Post hat 6.420 falsche oder irreführende Behauptungen von Trump aufgezeigt. Trump hat in den sieben Wochen vor den Midtermwahlen mehr Lügen oder Irrfehührungen verbreitet als in den ersten neun Monaten seiner Amtszeit.
Bookmark and Share