AutomobilindustrieChina > Autohersteller in China

Chinesische und Weltmarktführer der Autoproduktion in China

Die Marktanteile der Auto-Weltmarktführer in China und der chinesischen Marktführer sind 2017 erstmals auf gleicher Höhe

Karte von China

2. Juli 2019 - China ist die Nummer eins der Welt-Automobilproduktion geworden. Dies ist das Ergebnis sowohl der rasanten wirtschaftlichen Entwicklung Chinas wie der Internationalisierung der weltweiten Automobilproduktion seit der Jahrtausendwende.

 

Die weltweit zehn größten Automobilhersteller produzieren zwei Drittel (66,8%) der weltweiten Automobile (2017). Ihr Anteil an der Automobilproduktion in China liegt jedoch niedriger bei 44,2%.

 

Welche Marktanteile zeigen die chinesischen Automobilproduzenten selbst? Die folgende Übersicht zeigt die zehn größten chinesischen Automobilhersteller mit ihrer Produktion für den chinesischen Markt im Jahr 2017.

Marktanteile chinesische Autohersteller in China 2017.

Diese zehn größten chinesischen Autofirmen decken 42,7% des chinesischen Automarktes im Jahr 2017 ab. In welchem Verhältnis steht das zu dem Marktanteil der weltweit zehn größten Autohersteller in China?

Chinesische Marktführer und Weltmarktführer in China 2017 erstmals auf gleicher Höhe

Das Verhältnis der chinesischen Marktführer und der Weltmarktführer in der Automobilproduktion ist durch einen erbitterten Konkurrenzkampf geprägt.

 

Die chinesische Automobilproduktion wächst von 2010 bis 2017 um 44% (der Index steigt von 74,5 auf 118,4, 2015 = 100)).

 

Von 2010 bis 2011 explodiert der Marktanteil der chinesischen Marktführer an der Autoproduktion in China von 34% auf 47%, während die Automobilproduktion in China stagniert. Damit ist aber auch schon der bisherige Höchstwert erreicht. Denn ein Jahr später sinkt der Marktanteil bei wachsender Automobilproduktion auf 44%.

Marktanteile chinesischer Marktführer und Weltmarktführer in Autoproduktion in China von 2010 bis 2017.

2013 wächst die Automobilproduktion in China um 12%. Davon können die chinesischen Marktführer jedoch nicht profitieren. Im Gegenteil. Ihr Marktanteil sinkt sogar weiter von 44% auf 42%.


Diese Entwicklung setzt sich 2014 fort. Die Autoproduktion in China steigt um 6%, der Marktanteil der chinesischen Automobilhersteller in China sinkt noch einmal von 42% auf 41%.

 

Es sind die Weltmarktführer der Autobranche, die ihre Produktion stärker ausdehnen als die gesamte Autoproduktion wächst und so ihre Marktanteile steigern. Diese Steigerung erfolgt erst schrittweise. Dann schnellt der Marktanteil der Weltmarktführer in China 2013 von 51% auf 56% hoch und steigert sich 2014 weiter auf 59%. 

 

Es sind die stagnierenden Märkte in den Industrieländern wie in den sich entwickelnden Ländern, die früher als Wachstumslokomotiven der Weltwirtschaft fungierten, die die Weltmarktführer in China zu den größten Bemühungen in einem erbitteren Konkurrenzkampf zwingen.

 

Bei nur um 3% steigender Autoproduktion in China sinkt der Marktanteil der zehn Weltmarktführer in China 2015 auf 46%, ohne dass die chinesischen Marktführer davon profitieren können. 2016 erhöht sich die Autoproduktion in China um knapp 15% - die Marktanteile der Weltmarktführer und der chinesischen Marktführer bleiben mit einem Abstand von lediglich vier Prozentpunkten unverändert.


2017 schließlich sinkt der Marktanteil der Weltmarktführer in China auf 43%, die chinesischen Marktführer erhöhen ihren Marktanteil von 42% auf 43%. Die Marktanteile beider Gruppen erreichen erstmals das gleiche Niveau1.

 



1 Toyota und Honda haben 2017 ihre Produktionszahlen in China gegenüber der OICA verheimlicht. Deshalb wurden die Angaben für 2016 berücksichtigt.

Bookmark and Share